Abkommen mit den Sozialpartnern unterzeichnet – 17 % mehr für alle Pflegehelfer

Die Gemeinschaft investiert ab 2020 insgesamt 200 Millionen Euro mehr in den Nichtkommerziellen Sektor. Über 1000 Angestellte dürfen sich dann über mehr Gehalt freuen. Ganz besonders freuen dürfen sich dabei die Pflegehelfer in Alten- und Pflegeheimen, die insgesamt 17% mehr Gehalt erwartet (alle anderen ca. 4%). Dass auch in diesem Bereich ein akuter Personalmangel herrscht, ist allen Verantwortlichen bewusst. Deswegen werden auch entsprechende Maßnahmen getroffen und die Regierung kündigt weitere Investitionen an.
Weiter lesen

Weltbürgermeister Bart Somers in St. Vith

„Weltbürgermeister“ Bart Somers stellte sich in den vergangenen Tagen nicht nur den Fragen der Besucher im Triangel, sondern auch sein Erfolgsmodell der Integration vor. Auf Einladung der ostbelgischen Regierung sprach der flämische Politiker über das in Mechelen erfolgreich umgesetzte Integrationsmodell: Null-Toleranz und Multikulti. Nach seiner Auffassung ist dies kein Widerspruch, sondern das Rezept. So gelang es Somers nachweislich, Mechelens Kriminalrate drastisch zu senken  und Interkulturalität bei 128 Nationalitäten und einem muslimischen
Weiter lesen

Tiefgreifende Strukturreform für die Euregio-Maas-Rhein beschlossen

Ab dem 1. April 2019 wird die Stichting Euregio Maas-Rijn (Stiftung nach niederländischem Recht) ihre Aktivitäten in Form eines EVTZ (Europäischer Verbund für Territoriale Zusammenarbeit) weiter führen. Dies würde nun im Rahmen eine Pressekonferenz, an der auch der Ministerprâsident teilnahm, bekannt gegeben. Eine tiefgreifende Strukturreform für die Euregio-Maas-Rhein wurde also beschlossen. Die Euregio wird dadurch effizienter, sichtbarer und demokratischer. Gerade für Ostbelgien ist grenzüberschreitende Zusammenarbeit extrem wichtig!
Weiter lesen