Partner der Großregion kamen in Schengen zusammen

Auf Einladung des luxemburgischen Premierministers Xavier Bettel und der Ministerin für die Großregion Corinne Cahen, kamen am 4. Juli 2017 in Schengen die Exekutiven der Großregion zu einem informellen Gipfel zusammen. Bettel und Cahen begrüßten ihre Gäste im Europäischen Museum Schengen zu dem im Zeichen eines grenzenlosen Europas veranstalteten Gipfel. Der Meinungsaustausch während des Gipfels hob insbesondere das gemeinsame Festhalten an den Werten hervor, die dem Aufbau Europas zugrunde liegen:
Weiter lesen

“Arrogant und wenig hilfreich.”

Mit Empörung reagiert die gesamte Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft auf die Äußerungen des frankophonen CdH-Politikers Maxime Prévot in einer Ausschusssitzung, die in der aktuellen Ausgabe des VIF L’EXPRESS wiedergegeben wurden. Prévot vertrat dabei seine These, die Deutschsprachigen hätten die Tatsache zu akzeptieren, dass sie Wallonen seien. Er sprach von kleinen deutschsprachigen Splittergruppen, die ihre wallonische Identität verleugnen, bezeichnete die Deutschsprachigen gleich mehrfach als “deutschsprachige Wallonen” und zog völlig unangebrachte Vergleiche
Weiter lesen

Grundstein für den neuen Justizpalast gelegt

Nach Jahrzehnten des Hin und Hers wurde am Montag in Eupen der Grundstein für den neuen Justizpalast gelegt. Nach seiner Fertigstellung werden die Justizbeamten am Rathausplatz endlich über angemessene und moderne Arbeitsbedingungen verfügen. Unterdessen bestätigte Justizminister Koen Geens unserem Ministerpräsidenten, dass im Gerichtsbezirk Eupen auch künftig zwei Friedensrichter tätig sein werden. Die beiden Friedensgerichtsstandorte Eupen und St. Vith bleiben erhalten. (Foto: Gerd Comouth, Ostbelgen Direkt)
Weiter lesen