Österreichische Botschafterin zum Antrittsbesuch in Ostbelgien

In Begleitung der österreichischen Gesandten Mag. Brigitte Sitzwohl-Pfriemer wurde die Diplomatin zunächst am Amtssitz von Ministerpräsident Oliver Paasch empfangen. Im Zentrum des Gesprächs mit dem Eupener Regierungschef sowie Parlamentspräsident Alexander Miesen und Bildungsminister Harald Mollers standen die zahlreichen Kooperationsfelder, die Österreich und Ostbelgien seit vielen Jahren freund- und partnerschaftlich verbinden und auf zahlreichen Ebenen zu konkreten Projekten führten. Dies gilt beispielsweise für das Bildungswesen oder den Tourismus. Während die österreichische
Weiter lesen

Wallonische Region und Deutschsprachige Gemeinschaft erzielen Einigung bei der Übertragung von weiteren Kompetenzen

Ein besonderer Tag für die Deutschsprachige Gemeinschaft. Nach langen Verhandlungen mit der wallonischen Regierung, gehen die Zuständigkeiten Raumordnung, Wohnungsbau und Teile der Energiepolitik an die Deutschsprachige Gemeinschaft. Das eröffnet uns maßgeschneiderte Möglichkeiten: Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, Beschleunigung von Baugenehmigungen u.v.m. Lesen Sie dazu die komplette gemeinsame Pressemitteilung der Wallonischen Region und der Deutschsprachigen Gemeinschaft.
Weiter lesen

Wieviel kostet die Regierung ?

Im Sinne größtmöglicher Transparenz veröffentlichte Ministerpräsident Oliver Paasch am 10. Juli einmal mehr eine Übersicht über die Kosten der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Diese belaufen sich in diesem Jahr auf lediglich 1,15% des Gesamthaushaltes der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Darin inbegriffen sind etwa die Gehälter der Minister und Kabinettsmitglieder und die Funktionskosten, die beispielsweise für Energieverbrauch, Büromaterial, Mieten, Honorare, usw. entstehen. Der aktuellen Regierung stehen laut Stellenplan insgesamt 37 Vollzeitäquivalente, oder anders
Weiter lesen