ProDG will 2019 ihre sechs Sitze und die Mehrheit behaupten

In den Mozartsaal des Zentrums Worriken hatte die freie Bürgerliste ProDG zum alljährlichen Neujahrsempfang geladen. Traditionell in vorkarnevalistischer Stimmung stimmten sich Mitglieder, Parlamentarier, Minister, Freunde und Sympathisanten auf das bevorstehende Wahljahr und die Wahl selbst im Mai ein. Doppelspitze Lydia Klinkenberg und Petra Schmitz betonten, dass der Vorwurf, ProDG wäre die “Oliver Paasch – Partei”, in keinster Weise gerechtfertigt sei. Im Gegenteil trete die freie Bürgerliste selbstbewusst als Team auf. Außerdem zogen sie gemeinsam mit Minister Harald Mollers und Ministerpräsident Oliver Paasch eine Leistungsbilanz der vergangenen 5 Jahre. Dabei unterstrichen alle die positive  Arbeit der Regierung in den vergangenen Jahren und bestätigten, die Arbeit in der aktuellen Koalition fortsetzen zu wollen, sofern dies das Ergebnis der Wahl am 26. Mai sei.

Sehen Sie hier den Videobeitrag des BRFs zum Neujahrsempfang der freien Bürgerliste ProDG.

Teilen