Oliver Paasch bei den “Menschen 2016″

Am 18. Januar luden Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten zu ihrem traditionellen Rückblick auf des vergangene Jahr, der Gala-Veranstaltung wohnten mehrere hundert Zuschauer bei. Darunter Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn, Rapper Motrip, Torhüter-Legende Toni Schumacher oder auch DG-Regierungschef Oliver Paasch.

Im Mittelpunkt der dreistündigen und dennoch sehr kurzweiligen Veranstaltung standen zahlreiche Akteure aus Kultur, Sport und Politik, die aus Sicht des Aachener Zeitungsverlags in den vergangenen 365 Tagen das regionale Geschehen geprägt haben. Zudem wurde in Form von eingespielten Videoclips mit musikalischer Live-Untermalung an Ereignisse erinnert, die im Jahre 2016 für Freude und Trauer sorgten.

Zu den Menschen 2016 zählte auch Oliver Paasch, der gemeinsam mit dem Aachener Städteregionsrat Helmut Etschenberg über seine zahlreichen Bemühungen sprach, die belgische Föderalregierung für die in der Grenzregion vorherrschenden Zweifel an der Sicherheit des Atomreaktors Tihange zu sensibilisieren. Auch plädierte der ostbelgische Ministerpräsident grundsätzlich für einen möglichst sachbezogenen Austausch mit Nachbarländern, bei dem die Versuchung des gehobenen Zeigefingers in der Regel wenig geeignet sei, Vertrauensverhältnisse aufzubauen. Die Antwort auf die Herausforderung, grenzüberschreitenden Ängsten und Bedenken wirkungsvoll zu begegnen, könne daher nur in mehr Europa und nicht in weniger zu finden sein, so Oliver Paasch.

 

Fotoaufnahmen mit Dank an: “Zeitungsverlag Aachen – Michael Jaspers und Harald Krömer”

Teilen