Flächendeckende Digitalisierung in Ostbelgien gefordert

Ministerpräsident Oliver Paasch und seine für Medien zuständige Ministerkollegin Isabelle Weykmans empfingen die Vertreter der SOFICO zu einem Arbeitsgespräch. Die SOFICO („Société de Financement Complémentaire des infrastructures“) ist eine von der Wallonischen Region eingesetzte Finanzierungsgesellschaft öffentlichen Rechts, die sich vorrangig mit dem Ausbau und Unterhalt des Autobahn- und Schnellstraßennetzes und der schiffbaren Wasserwege auf dem Gebiet der Wallonischen Region befasst. Ein weiterer wichtiger Zweig ihrer Aktivität sind Investitionen in die Telekommunikationsinfrastruktur, insbesondere  im Bereich der Digitalisierung und des Datentransports. Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat keinerlei Befugnis in Sachen Ausbau und Modernisierung der digitalen Kommunikationsnetze. Dennoch ist ihr sehr daran gelegen, bei allen zuständigen Instanzen und Unternehmen bestmögliche Lobbyarbeit zu verrichten, um eine flächendeckende Verbesserung der Digitalisierung in Ostbelgien voran zu treiben. Schnelles Internet, ob terrestrisch oder über mobile Netze, ist das A & O nicht nur für eine erfolgreiche und konkurrenzfähige Geschäftswelt, sondern auch für Kultur und Medien und nicht zuletzt für den privaten Nutzer.

Für die Telekommunikation und die daran geknüpften Wirtschaftszweige sind in unserem Land sowohl der Föderalstaat als auch die Regionen zuständig. Auch die diversen Telekommunikationsanbieter spielen beim Ausbau der digitalen Kommunikationsnetze eine wesentliche Rolle. Der SOFICO kommt als komplementäre Investitionsgesellschaft dabei eine wichtige Rolle zu. Beim heutigen Treffen wurden aktuelle Probleme beim Datentransfer, insbesondere im ländlichen Raum der DG angesprochen. Dabei wurde deutlich, dass eine koordinierte Zusammenarbeit aller zuständigen Instanzen und Netzbetreiber ein wichtiger Schlüssel zur Problembewältigung darstellt. Die Deutschsprachige Gemeinschaft sieht sich hierbei als Vermittler zwischen allen Beteiligten. Beim heutigen Treffen wurde verabredet, dass unter der Federführung der Regierung in den nächsten Wochen alle Akteure an einem Tisch zusammen geführt werden, um eine flächendeckende Digitalisierung und den Ausbau der Datenautobahnen auch in ländlichen Gebieten voran zu treiben.

Teilen