Ostbelgien ist solidarisch

Die Initiative der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft zu einem gemeinsamen Besuch im provisorischen Auffangzentrum Elsenborn, wo derzeit etwa 580 Asylbewerber untergebracht sind, stieß auf eine äußerst breite Resonanz. Am 1. Oktober folgten Vertreter von 75 ostbelgischen Einrichtungen diesem Aufruf und setzten ein beeindruckendes Zeichen der Solidarität. Hierzu zählten unter anderem Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände, Jugend- und Kultureinrichtungen, ostbelgische Medien, Sozialeinrichtungen, Glaubensgemeinschaften und auch Sportvereinigungen. Schauen Sie selbst. Hier geht’s zum Video.

 

 

Teilen