Neues Haus der Großregion in Luxemburg

In Esch-sur-Alzette wird zur Stunde das Haus der Großregion eingeweiht. Auf Einladung des luxemburgischen Premierministers Xavier Bettel nimmt DG-Ministerpräsident Oliver Paasch an der offiziellen Eröffnung teil. Neben dem Gipfelsekretariat befinden sich in dem Gebäude unter anderem auch das Sekretariat des Wirtschafts- und Sozialausschusses der GR und das Technische Sekretariat des Programms INTERREG V A. Damit soll die Großregion vor allem an Sichtbarkeit und Bürgernähe gewinnen. Innerhalb der EU verzeichnet der grenzüberschreitende Verbund mit mehr als 200.000 Grenzgängern das höchste Pendleraufkommen im Vergleich.

Teilen