TTIP, europäische Buchhaltungsnormen u.v.m. – Regierung traf DG-Bürgermeister

Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist in Eupen mit den Bürgermeistern der neun DG-Gemeinden zusammengetroffen. In dieser Konstellation beraten die Exekutiven von Gemeinschaft und Gemeinden regelmäßig über Themen von gemeinsamem Interesse. Auf der Tagesordnung standen diesmal unter anderem Debatten über das Handelsabkommen TTIP und über die Auswirkungen der neuen europäischen Buchhaltungsregeln auf die Investitionsfähigkeit der Gemeinden. Auch über konkrete Themen aus den Bereichen Beschäftigungspolitik, Soziales und Unterrichtswesen wurde ausgetauscht.

Teilen