Haushalt: Ernst, aber nicht dramatisch.

Oliver Paasch stellte am 3. November im Parlament den DG-Haushaltsentwurf für das Jahr 2015 vor. Die Unterfinanzierung im Zuge der 6. Staatsreform übertragener Zuständigkeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich wird die DG in den kommenden Jahren vor große Herausforderungen stellen. Die Lage sei „ernst, aber keineswegs dramatisch“, so der Ministerpräsident, der den Gemeinschafts-Haushalt bis 2019 wieder ins Gleichgewicht bringen will.

Lesen Sie hier den Wortlaut seiner Rede im Parlament (Plenarsitzung vom 3. November 2014).

Hören Sie dazu auch Oliver Paasch im Gespräch mit dem BRF.


Teilen