Im Gespräch mit BELGIENINFO

„Wir wollen unser Bildungswesen weiter verbessern und dabei noch mehr Wert auf die Förderung der Mehrsprachigkeit legen, neue Akzente in der Kulturpolitik setzen und die mit der sechsten Staatsreform verbundenen neuen Gestaltungsspielräume für eine auf unsere besonderen Bedürfnisse und Gegebenheiten zugeschnittene Familien-, Senioren- und Beschäftigungspolitik nutzen“ – diese Herausforderungen nannte der neue Ministerpräsident der DG, Oliver Paasch, in einem Gespräch mit dem Internetmagazin BELGIENINFO. Hier geht’s zum Artikel.

Teilen